Kinderkonzert mit Maurice Steger und Barockorchester La Cetra Basel

Als „Paganini“, „Hexenmeister“, „The world’s leading recorder player“ wird Maurice Steger betitelt. Dafür bedarf es nicht nur Stegers erstaunens werter Technik, sondern auch seines Charismas, Intellekts und eines ganz besonderen Feingefühls für die Musik.

Maurice Steger begeistert spielend oder dirigierend mit seiner intensiven Tongebung und unendlichen Energie auf der ganzen Welt

Neben der Leitung der Gstaad Baroque Academy, die er 2013 zusätzlich zu verschiedensten Meisterklassen übernahm, führt er die Kleinsten durch einen spielerischen Zugang an die Welt der klassischen Musik heran.

Zusammen mit Künstlerfreunden und der Märchenautorin Jolanda Steiner schuf er die Figur des Block-flöte spielenden Prinzen Tino Flautino – dies ist sein umfassendstes pädagogisches Projekt. Es entstand ein reizvolles Musikmärchen mit Musik vom sehr jungen Mozart und von Vivaldi.

Die Geschichte von Tino Flautino und seinem zauberhaften Blockflötenspiel wurde derart bekannt und beliebt, dass das Team eine Fortsetzung kreiert hat.

Die Handlung knüpft am ersten Märchen an und spinnt den Faden weiter: Tino wurde zum König ernannt und erlebt viel Aufregendes. Diesmal hat der junge Komponist Rodolphe Schacher eine wunderbare Musik geschrieben, in der die Zaubermelodie eine zentrale Rolle spielt.

Datum

24. Sep 2022

Uhrzeit

16:00

Ort

Alte Mensa, Marburg
Großer Saal der Alten Mensa, Reitgasse 11, Marburg
Kategorie

Veranstalter

Marburger Schlosskonzerte e.V.
E-Mail
info@marburger-schlosskonzerte.de
Website
http://www.marburger-schlosskonzerte.de